Goldener Griesbrei mit Beeren-Kompott [vegan]


Heute gibt es mal wieder eine süße Speise. Vegan und zuckerfrei. Mit einer goldenen Note.
Griesbrei ist nicht nur lecker, sondern auch ziemlich unkompliziert in der Zubereitung. Besonders, wenn man es morgens (oder auch einmal zwischendurch) einmal warm mag, dann ist dieses Rezept genau das richtige. Vor allem mit goldener Note, durch Kurkuma, ist dieser unscheinbare Brei einmal etwas Anderes. Und zusammen mit einem Beeren-Kompott die ideale Mischung :).

Wer es selbst einmal ausprobieren möchte, benötigt folgende Zutaten:

  • 40 g Grieß
  • 300 ml Mandeldrink
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Zimt
  • 2 EL Agavendicksaft

Für das Beeren-Kompott:

  • 50 g gemischte Beeren
  • 1 Vanilleschote
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 1 TL Speisestärke

 

 

 

Und so geht´s:

1.) Den Mandeldrink in einem kleinen Topf erhitzen.

2.) Als nächstes den Gries dazu geben und mit einem Schneebesen einrühren.

3.) Das Zimt, Kurkuma und Agavendicksaft hinzufügen und unterrühren.

4.) Wenn der Brei eine cremige Konsistenz angenommen hat, zur Seite stellen und auskühlen lassen.

Griesbrei5

Ideal zu Griesbrei ist Obst. Noch besser mit einem Farbspiel aus gemischten Beeren. Und hier kommt das Beeren-Kompott ins Spiel.

1.) Die Beeren verlesen, waschen und vorsichtig trocken reiben. (Wenn man keine frische Beeren hat, dann können auch TK-Beeren verwendet werden.)

2.) Beeren, Vanillemark und Agavendicksaft in einen kleinen Topf geben und über mittlerer Hitze im geschlossenen Topf zum Kochen bringen.

3.) Die Früchte etwa 10 Minuten lang einkochen lassen, dabei gelegentlich rühren.

4.) Speisestärke im Zitronensaft glatt rühren und zum Kompott hinzufügen. Alles gut mit einander verrühren und das Kompott weitere 5 Minuten lang köcheln und eindicken lassen.

5.) Den Topf vom Herd nehmen, das Kompott leicht abkühlen lassen und mit dem Griesbrei servieren. Fertig ;).

griesbrei4.jpg

Dann viel Spaß beim Ausprobieren und vegan genießen ;).

10 Kommentare zu „Goldener Griesbrei mit Beeren-Kompott [vegan]

    1. Hallo Susanne,
      ja, das stimmt. Besonders an solch regnerischen Tagen wie gerade, ist dieses Gericht warm genossen ideal ;).
      Dir auch ein schönes Wochenende ;).
      LG

      Liken

  1. Hallo Cordula,
    das sieht ja wirklich sehr lecker aus und ich liebe Grießbrei. Aber wir essen ihn mit etwas geschmolzener Butter und Zucker 😀 Meine Eltern sind Aussiedler und da wird so einiges anders gegessen. Werde dein Rezept auch mal nachmachen. Danke!

    Wünsche dir noch einen schönen Abend!

    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s