Ein persönlicher Rückblick: Meine Erfahrungen mit Magersucht.

In diesem Beitrag wird es etwas persönlicher. Und ich muss gestehen, dass ich mir lange überlegt habe, ob ich überhaupt darüber schreiben soll. Schließlich ist es kein einfaches Thema. Keines wo man sich schöne Rezepte ansieht, oder Tipps zu einem besseren Umgang mit seinem Körper und dessen Gesundheit einholt. Kein Schönewelt-Lifestyle-Feeling. Sondern vielmehr eines, das für manch einen triggernd sein könnte. „Ein persönlicher Rückblick: Meine Erfahrungen mit Magersucht.“ weiterlesen

Fragwürdiger Mukbang-Hype. Wie der Youtube-Trend gestörtes Essverhalten promotet

Im heutigen Internet gibt es viele Trends. Alles, was Zuschauer anlockt, verspricht zum nächsten Hype zu werden. Die Sinnhaftigkeit dahinter scheint dabei oftmals zweitrangig zu sein.

Mukbang hört sich zuerst einmal ziemlich unscheinbar, wenn nicht gar harmlos an. Doch was aus dem aus Südkorea stammenden Begriff inzwischen geworden ist, ist oftmals das maßlose Verschlingen viel zu großer Essensmengen vor laufender Kamera, von der nicht nur eine, nein, manchmal sogar vier Personen satt werden könnten. „Fragwürdiger Mukbang-Hype. Wie der Youtube-Trend gestörtes Essverhalten promotet“ weiterlesen

Let´s talk about Body positivity. Oder: Die Sache mit den Schönheitsidealen

Schönheit ist ja bekanntlich subjektiv. Was dem einen gefällt, mag ein anderer vielleicht nicht. Und umgekehrt. Und dennoch ist es immer wieder ein Thema, das zu medialen Diskussionen anregt. Bewegungen wie solche, die sich mit Body positivity auseinandersetzen und dafür plädieren, dass ein jeder Körpertyp schön und einzigartig ist, wollen das Gegenpendant zu gängigen Schönheitsidealen darstellen. „Let´s talk about Body positivity. Oder: Die Sache mit den Schönheitsidealen“ weiterlesen