Ist Soja-Milch genauso umweltschädlich wie Coca-Cola? (Nachtrag zu „Tofu zerstört den Regenwald!“… Wirklich?)

ZETTEs ist teilweise schon erstaunlich, wie schlecht recherchiert manch ein Artikel (hier des Magazins ze.tt) ist. So gibt es darin zum Beispiel das hier zu lesen: „Da der regionale Anbau in Deutschland nicht mehr ausreicht, um die hohe Nachfrage zu decken, werden schon seit Jahren vor allem Sojabohnen aus Südamerika importiert. In Hauptanbaugebieten wie Brasilien und Paraguay  werden dafür riesige Flächen des Regenwalds gerodet, Pestizide eingesetzt und Kleinbauern von großen Agrarfirmen vertrieben. Gedanken, die vielleicht nicht jeden Veganer umtreiben, der hierzulande in sein Tofu-Würstchen beißt.“
„Ist Soja-Milch genauso umweltschädlich wie Coca-Cola? (Nachtrag zu „Tofu zerstört den Regenwald!“… Wirklich?)“ weiterlesen

Tofu zerstört den Regenwald!… Wirklich?

Brennende Bäume, kahle Flächen wo sich einst noch grüne Landschaften erstreckten, Artensterben, Menschen, die ihren Wohnraum verlieren, Klimawandel… Alles Begriffe, die einem beim Thema Soja einfallen. Schließlich ersetzen wir Regenwald durch Sojamonokulturen, auf die wir dann wieder Unmengen an Pestiziten sprühen.
Und das alles nur für Tofu? Sind Vegetarier und Veganer jetzt daran Schuld, wenn der Regenwald irgendwann vielleicht nur noch ein Wort in unserer Erinnerung ist? „Tofu zerstört den Regenwald!… Wirklich?“ weiterlesen