Pflanzlich leben und das soziale Umfeld…

Nicht selten ist es so, dass man irgendwann einmal an den Punkt kam, dass man vielleicht eine Dokumentation oder einen Fernsehbericht gesehen hat, mit dem Leid der Tiere konfroniert wurde, und für sich entschieden hat – so wie bisher kann ich nicht mehr weiter machen.
Fleisch, Fisch, Milchprodukte, Eier… Es erscheint als sei man plötzlich aufgewacht, nur das Umfeld, die Welt um einen herum, schläft noch. So kann genau dieser Zustand einen nicht selten vor eine emotionale Herausforderung stellen. „Pflanzlich leben und das soziale Umfeld…“ weiterlesen

Ein paar Gedanken zu Weihnachten…

Heute ist es wieder so weit und wir erfüllen unseren Liebsten diverse Weihnachtswünsche. Vielleicht sitzen wir auch bei einem traditionellen Weihnachtsessen zusammen.

Doch worum geht es bei Weihnachten eigentlich?

„Ein paar Gedanken zu Weihnachten…“ weiterlesen

Wie du Geschenke nachhaltig & zerowaste verpacken kannst

Freut ihr euch auch schon auf das Weihnachtsfest und genießt die Vorweihnachtszeit?

Dieses Jahr hat die liebe Miriam von the soulfood traveller einen Blogger Adventskalender ins Leben gerufen. Thema: Nachhaltigkeit und Minimalismus.
Ein wie ich finde, richtige tolles Thema mit jeder Menge inspirierender Beiträge, wie man das Fest der Liebe ein wenig nachhaltiger und müllfreier gestalten kann. „Wie du Geschenke nachhaltig & zerowaste verpacken kannst“ weiterlesen

[Werbung/Kooperation] – Nachhaltiges für unterwegs mit mehr-gruen.de

Im Zuge dessen, dass ich mich damals immer mehr mit dem Thema der veganen Ernährung befasste, kam irgendwann auch der ökologische Aspekt hinzu. Und damit auch die Frage, was man als Einzelner alles tun kann, um seinen ökologischen Fußabdruck ein Stück weit zu reduzieren.
So ist mit der Reduktion des Tierproduktekonsums schon einiges getan. Aber auch im Alltag, kann man einen kleinen Beitrag leisten. Daher ist es mir zunehmend wichtig geworden, dass die Dinge, die ich besitze, auch einen nachhaltigen Charakter haben. Denn Wegwerfplastik und Küchenutensilien aus Kunststoff sind alles andere als umweltfreundlich. Vielmehr können viele dieser Stoffe gar nicht erst recycelt werden. Von Mikroplastik gar nicht erst zu sprechen. „[Werbung/Kooperation] – Nachhaltiges für unterwegs mit mehr-gruen.de“ weiterlesen

Wie du mehr Nachhaltigkeit in deinen Alltag bringen kannst.

Wir alle können einen kleinen Beitrag leisten etwas bewusster und damit nachhaltiger zu leben. Und meist ist das gar nicht mal mit viel Aufwand verbunden. Ganz anders, als man es sich vielleicht meist denken mag. Denn nachhaltig muss nicht zwangsläufig langweilig, geschweige denn anstrengend sein. Vielmehr sind es die kleinen Dinge, die ein jeder von uns in seinen Alltag integrieren kann, die eine Veränderung mit sich bringen. „Wie du mehr Nachhaltigkeit in deinen Alltag bringen kannst.“ weiterlesen

Nicht nur Tierprodukte werfen einen Schatten… Avocados ebenso.

„Sorry Veganer, aber…“ war vor Kurzem wieder einmal eine dieser Schlagzeilen.
Berichtet wurde über Avocados und dass hierfür ganze Bienenvölker von Plantage zu Plantage importiert werden. Einzig zur Bestäubung. Ein Umstand, der ja auch nicht gerade ganz der veganen Tierethik entspricht. Folglich sind Avocados nicht vegan. Weil eben nicht tierleidfrei. „Nicht nur Tierprodukte werfen einen Schatten… Avocados ebenso.“ weiterlesen

Bewusstes heizen?

Auch wenn das Wetter gerne mal wechselhaft ist (und da soll noch einer sagen den Klimawandel gäbe es nicht…), so merkt man schon langsam, dass es kälter wird. Und damit wird wieder geheizt. Gerne vielleicht auch mal bis zum Anschlag aufgedreht. Doch wenn es einem um Nachhaltigkeit geht, wie heizt man da eigentlich richtig?
Denn laut Umweltbundesamt ist der Energiesektor in Privathaushalten mit 84,9 Prozent (Stand aus dem Jahr 2016) die größte Quelle anthropogener Treibhausgasemissionen. Im Gesamtanteil macht unser Energieverbrauch zur Beheizung und Warmwasseraufbereitung ca. 14 Prozent der Gesamtemissionen aus. „Bewusstes heizen?“ weiterlesen

[Produktreview] – Erfahrungen mit dem Rasierhobel

Als ich folgenden Beitrag zum Thema ZeroWaste geschrieben habe, hat auch der Rasierhobel, der oben im Bild zu sehen ist, das erste Mal Erwähnung gefunden. Denn, da mich das Thema ZeroWaste eine zeitlang sehr interessiert hat, war ich natülich auch auf der Suche nach entsprechenden Alternativen. So stieß ich in meinen Recherchen immer mal wieder auf den sogenannten Rasierhobel. Etwas ungewohnt, schließlich hat die Bezeichnung „Hobel“ einen männlichen Charakter. Nicht umsonst. Denn so ein Rasierhobel wird eigentlich meist zur Rasur des Männerbartes verwendet. Nichts desto trotz finde ich diese Begrifflichkeit auch wieder irgendwie witzig. Vor allem, wenn man als Frau sagen kann man verwendet einen Rasierhobel, so erntet das nicht selten komische, aber für mein Empfinden amüsante Reaktionen ;). „[Produktreview] – Erfahrungen mit dem Rasierhobel“ weiterlesen