Nachhaltigkeit für den Alltag. Mit der Nachhaltigkeits-Box.

[* enthält Werbung und Markennennung]

Wir alle können ein wenig Nachhaltigkeit in unseren Alltag integrieren. Und das ist gar nicht mal so schwer (Hier ein paar Tipps). Dazu reichen schon kleine Veränderungen hier und da :).
Gerade deshalb hat es mich mal interessiert die Nachhaltigkeits-Box von Vegan-Box.de zu testen. Denn egal ob man gerade erst am Anfang steht, oder sich schon länger mit dem Thema auseinander setzt, man kann sich immer wieder neue Inspirationen holen.
Von daher habe ich mich dann auch sehr gefreut, als die Box geliefert wurde. „Nachhaltigkeit für den Alltag. Mit der Nachhaltigkeits-Box.“ weiterlesen

Warum Schubladendenken Stillstand bedeutet. Und was positives Vorleben damit zu tun hat.

Nichts hält uns so sehr zurück wie Schubladendenken. Denn es hemmt uns dabei uns weiter zu entwickeln. Es ist vielmehr selbst erwählter Stillstand.

Doch wir alle praktizieren es. Auf die eine oder andere Weise. Stecken Menschen verschiedener Gruppierungen in Schubladen.

Einmal Scheuklappen auf, nicht mehr ablegen, bitte.

Doch wir leben nicht auf diesem Planeten um in irgendwelche Schubladen gepresst zu werden. Vielmehr sind wir alle individuell. Und so möchte ein jeder von uns doch betrachtet werden, oder? „Warum Schubladendenken Stillstand bedeutet. Und was positives Vorleben damit zu tun hat.“ weiterlesen

Pflanzlich leben und das soziale Umfeld…

Nicht selten ist es so, dass man irgendwann einmal an den Punkt kam, dass man vielleicht eine Dokumentation oder einen Fernsehbericht gesehen hat, mit dem Leid der Tiere konfroniert wurde, und für sich entschieden hat – so wie bisher kann ich nicht mehr weiter machen.
Fleisch, Fisch, Milchprodukte, Eier… Es erscheint als sei man plötzlich aufgewacht, nur das Umfeld, die Welt um einen herum, schläft noch. So kann genau dieser Zustand einen nicht selten vor eine emotionale Herausforderung stellen. „Pflanzlich leben und das soziale Umfeld…“ weiterlesen

Ein paar Gedanken zu Weihnachten…

Heute ist es wieder so weit und wir erfüllen unseren Liebsten diverse Weihnachtswünsche. Vielleicht sitzen wir auch bei einem traditionellen Weihnachtsessen zusammen.

Doch worum geht es bei Weihnachten eigentlich?

„Ein paar Gedanken zu Weihnachten…“ weiterlesen

Dominion 2018 – Eine Dokumentation, die wach rüttelt.

Ich musste ehrlich gestanden an einigen (vielen) Stellen heftig schlucken, als ich mir die Dokumentation Dominion ansah. Doch es war jede Sekunde wert. Um sich einmal mehr ins Gedächtnis zu rufen, warum man sich pflanzlich ernährt. Denn Dominion 2018 zeigt einmal mehr, warum wir unser Handeln in Hinsicht auf Tierprodukte überdenken sollten.
„Dominion 2018 – Eine Dokumentation, die wach rüttelt.“ weiterlesen

Nicht nur Tierprodukte werfen einen Schatten… Avocados ebenso.

„Sorry Veganer, aber…“ war vor Kurzem wieder einmal eine dieser Schlagzeilen.
Berichtet wurde über Avocados und dass hierfür ganze Bienenvölker von Plantage zu Plantage importiert werden. Einzig zur Bestäubung. Ein Umstand, der ja auch nicht gerade ganz der veganen Tierethik entspricht. Folglich sind Avocados nicht vegan. Weil eben nicht tierleidfrei. „Nicht nur Tierprodukte werfen einen Schatten… Avocados ebenso.“ weiterlesen

Reducetarianismus – Der neue Ernährungstrend?

Flexitarier, Pescetarier, Vegetarier, Veganer… Die Liste der Begrifflichkeiten ist lang. Und jede von ihnen hat eine klare Definition. So ist genau festgelegt was wer isst oder nicht isst und in welcher Abstufung man sich sozusagen befindet. Doch was ist mit den Menschen dazwischen?

Gut, wer braucht schon Definitionen oder Begriffe? Ist doch sowieso alles viel zu einschnürend. Und bestärkt auch nur gängiges Schubladendenken. „Reducetarianismus – Der neue Ernährungstrend?“ weiterlesen

Ist Ernährung keine Privatsache?

Ernährung ist mit so vielen verschiedenen Aspekten verbunden, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Auf der einen Seite ist Ernährung etwas Soziales. Gemeinsam am Esstisch zu sitzen, kann verbinden. Auf der anderen Seite ist es auch mit gewissen Emotionen verbunden. So geht es nicht nur um reine Nahrungsaufnahme um mal eben den Körper am Laufen zu halten. Denn Essen schmeckt, es spricht optisch an, es kann einem gut tun. Manchmal verbindet man damit auch gewisse Kindheitserfahrungen oder Traditionen. „Ist Ernährung keine Privatsache?“ weiterlesen