Warum Stigmatisierung keinem hilft…

Stigmatisierung.
Ein breit gefächertes und ernstes Thema.
Eines, das mir gerade so durch den Kopf geht, während ich, im Zuge meines Fernstudiums, vor meinen Studienunterlagen sitze und mir das Modul der Störungslehre zu Gemüte führe.
Von Affektiven Störungen, über Persönlichkeitsstörungen bis hin zum Thema Essstörungen.
Was bedeuten sie, was sind die diagnostischen Kriterien und wodurch entstehen sie. Durch Genetik, die Umwelt oder vielleicht soziale Faktoren? Durch Traumatisierungen bei der Geburt?
Oder durch ein wechselseitiges Gemisch aus allem zusammen?

„Warum Stigmatisierung keinem hilft…“ weiterlesen

Thema Orthorexie – wenn gesunde Ernährung zwanghaft wird.

Eine gesunde Ernährung hat viele positive Auswirkungen. Nicht nur darauf wie wir uns fühlen, sondern auf unsere Gesundheit im Allgemeinen. Doch in manchen Fällen kann genau dieses Streben nach einer möglichst gesunden Ernährung zwanghaft und damit sogar schädlich werden.
In diesem Falle spricht man dann von Orthorexie. Oder genauer Orthorexia nervosa.

„Thema Orthorexie – wenn gesunde Ernährung zwanghaft wird.“ weiterlesen

Gastbeitrag: Vitamin D so wichtig, wie noch nie?

Vitamin D ist ein besonderes Vitamin. Es kann einerseits über die Nahrung zugeführt werden und andererseits kann es unser Körper (unter Sonneneinstrahlung) selbst herstellen.
Doch gerade in den kalten Jahreszeiten bekommt unsere Haut deutlich weniger Sonne ab, wodurch das Risiko eines Mangels steigt.
Es erhöht sich aber nicht nur die Gefahr eines Mangels, sondern auch die Verbreitung von Viren nimmt in kalten Jahreszeiten zu (wie wir es an den steigenden Coronazahlen sehen).

„Gastbeitrag: Vitamin D so wichtig, wie noch nie?“ weiterlesen