Über unseren Wert als Mensch. Oder: Von Leistung und Erwartungen.

Wer oder was bestimmt eigntlich unseren Wert als Mensch? Den Wert über unser ganzes Sein? Sind es gute Noten? Zertifikate? Auszeichnungen? Der Grad unseres Bildungsabschlusses? Wie sehr wir das tun, was andere von uns erwarten?

Wir leben in einer Leistungsgesellschaft. Einer Gesellschaft also, in der vor allem die persönlichen Leistungen des Einzelnen für seine soziale Stellung, sein Ansehen, seinen Erfolg usw. ausschlaggebend sind.
So zumindest die Definition. Unsere Leistung bestimmt folglich über unseren Wert. Gekoppelt daran sind nicht selten gewisse Erwartungen an uns. Solche, dass wir Überstunden machen oder einen überdimensionalen Grad an Einsatzbereitschaft zeigen. Dass wir uns mit Ellenbgen gegen unsere Konkurenten durchsetzen. Mit hervorstechenden Ideen brillieren. „Über unseren Wert als Mensch. Oder: Von Leistung und Erwartungen.“ weiterlesen

[Mindful Monday] – Wie man lernt positiver zu denken.

Wir können alles haben – den perfekten Job, das perfekte Haus, Reichtum, vielleicht das perfekte Aussehen und doch können wir todunglücklich sein. Oder aber wir besitzen gerade einmal das Nötigste, strahlen aber vor Glück.

Woran liegt das?

„Wir sind was wir denken. Mit unseren Gedanken erschaffen wir unsere Welt.“

„[Mindful Monday] – Wie man lernt positiver zu denken.“ weiterlesen